Welcome

 

 

 

Welcome to LOVE LETTERS TO LIFE

 

 

I’m sure some are thinking "Why another blog? Aren’t there enough already?"

My answer is no! For two reasons:

First of all, everyone is different – so there’s no blog like mine. And secondly, to say don’t do it because there are already so many out there, is just no valid reason. It’s like saying becoming a doctor is stupid, because there are too many already. With a mindset like this you are just limiting yourself. Even if others think you are crazy, believe in yourself and follow your heart.

 

LOVE LETTERS TO LIFE is not a typical lifestyle blog. The focus is on my life and all the things worth mentioning. I’m going to write about my passions, obsessions, love and my work. I will write about topics that inspire me or things that are thought-provoking. This will include books, movies, series, quotes, outfits, photos, recommendations or just thoughts about life. So you can imagine LOVE LETTERS TO LIFE as a moodboard, diary and notebook.

 

The whole project is very personal, but that’s exactly what I want, that’s the point. It’s about dealing with personal topics, because that’s what life is all about. Ive always been looking for a blog like this, a platform where real topics are discussed, where thoughts and feelings are in the center and not just shallowness and superficialness. 

I hope I can inspire others with LOVE LETTERS TO LIFE for stories with a deeper meaning and feelings.

 

 

Welcome to LOVE LETTERS TO LIFE

 

 

Ich bin mir sicher einige denken sich „Warum ein weiterer Blog? Gibt’s nicht schon genug?!“

Meine Antwort lautet nein! Aus zwei Gründen:

Erstens jeder ist anders – daher gibt es auch noch keinen entsprechenden Blog wie meinen. Und zweitens sein Vorhaben nicht in die Tat umzusetzen, weil es ähnliches bereits gibt, ist einfach kein Grund. Das wäre vergleichbar damit, wenn man sagt es sei dumm Arzt zu werden, weil es bereits genug Ärzte gibt. Mit einer Einstellung wie dieser limitiert man sich nur selbst. Und auch wenn andere sagen, dass man verrückt sei, oder dass die Idee keine gute ist, muss man unerschütterlich an sich selbst und seine Vorhaben glauben und dem eigenen Gefühl und Herz folgen.

 

LOVE LETTERS TO LIFE ist kein typischer Lifestyleblog. Im Zentrum stehen mein Leben und all die erwähnenswerten Dinge die es ausmachen. Ich werde über meine Leidenschaften, Obsessionen, die Liebe und meine Arbeit schreiben. Es werden Themen behandelt die mich inspirieren, zum Nachdenken anregen oder beschäftigen. Das wird Bücher, Filme, Serien, Quotes, Outfits, Fotos, Empfehlungen oder einfach Gedanken über das Leben beinhalten. Man kann sich LOVE LETTERS TO LIFE daher als Moodboard, Tagebuch und Notizbuch vorstellen.

 

Das ganze Projekt ist sehr persönlich, aber genau darum geht es mir. Ich möchte persönliche Themen behandeln, weil diese das Leben ausmachen. Ich bin bisher immer auf der Suche nach genau einem solchen Blog gewesen, einer Plattform wo es um reale Themen geht, wo Gedanken und Gefühle im Zentrum stehen und nicht rein irgendwelche Äußerlichkeiten und Oberflächlichkeiten.

Ich hoffe, dass ich mit LOVE LETTERS TO LIFE auch andere für tiefergehende Themen begeistern kann.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0